Die ästhetische Erfahrung und der bildhafte Ausdruck sind elementare Eigenschaften des Menschen. Deshalb ist uns die ästhetische Bildung ein wichtiges Anliegen. Wir fördern sie nicht nur im Basisfach Kunst, sondern auch in diversen Wahlpflichtkursen, in der Lernwerkstatt, im Landbauprojekt Gatow und in den Ganztagsangeboten MiA.

Als Kulturagentenschule haben wir uns einen Kulturfahrplan gegeben, in dem wir unsere Entwicklungsziele festgelegt haben und den wir regelmäßig evaluieren und überarbeiten. Kinder und Jugendliche erfahren in Projekten mit professionellen Kulturschaffenden neue Impulse für ihr eigenes ästhetisches Schaffen und lernen Orte des kulturellen Dialoges außerhalb der Schule kennen. Besonders intensiv dürfen dies zwei Klassen der Grundstufe und der Sekundarstufe I durch ihre Kooperation mit dem Martin-Gropius-Bau im Projekt Impuls2 erleben.

Der Kunstunterricht in den J-Klassen legt Grundlagen für das ästhetische Gestalten. Den Schwerpunkt bildet dabei die Praxis, da sie den Schülerinnen und Schülern Techniken vermittelt, um ihrem individuellen Gestaltungswillen Ausdruck zu verleihen.
Themen in den J-Klassen sind:

Grafik
Malerei
Schriftgestaltung
Architektur

Mehr über unser Landbauprojekt in Gatow erfahren Sie unter Schulleben

Außerhalb der räumlichen und zeitlichen Zwänge der Schule betätigen sich die Schülerinnen und Schülern der J-Klassen künstlerisch in unserem Landbauprojekt in Gatow. Dies geschieht während eines einwöchigen Aufenthalts pro Halbjahr. Dabei werden sie durch die Künstlerin Claudia Hartwig professionell begleitet.
Erfahrungsfelder sind z.B.:

Zeichnen in und nach der Natur
Malen und Drucken
Land Art
Werken
Mehr über unser Landbauprojekt in Gatow erfahren Sie unter Schulleben.

In den M-Klassen geht es neben dem Erproben künstlerischer Techniken verstärkt darum, Kunst als ein Mittel zur Auseinandersetzung mit Wirklichkeit zu begreifen und sie in einem sozialen und historischen Kontext zu verorten.

Themen in den M-Klassen sind:

Malerei der Moderne
Perspektivische Zeichnung
Street Art
Grundlagen der Fotografie

Link zu:
Wahlpflicht

Der Kunstunterricht in der 11. Klasse legt die Grundlagen für einen systematischen Umgang mit künstlerischen Gattungen und ihrer Geschichte. Zudem realisieren die Schülerinnen und Schüler in projektorientierten Unterrichtssequenzen eigene künstlerische Vorhaben.
Im Grundkurs der Qualifizierungsphase werden die Kenntnisse bezogen auf spezifische Gattungen und Techniken weiter vertieft, wobei in jedem Semester ein anderes Themenfeld den Schwerpunkt bildet:

Kommunikation in künstlerischen und medialen Welten
Lebensräume und Alltagskultur
Bilder und Bildwelten als Ausdrucksmittel des Menschen
Gestaltung und Präsentation im öffentlichen Kontext

Fotos: Sebastian Hübl